Jugendparlament

Schwalbach am Taunus


Zum Jugendparlament und seiner Arbeit

Das Jugendparlament (kurz: JuPa) vertritt die Interessen der Jugendlichen Schwalbachs.

Dazu hat es laut Satzung bestimmte Rechte. Dazu gehören ein Vorschlags-, Anhör-, sowie Rederecht in bestimmten Ausschüssen oder in der Stadtverordnetenversammlung zu Themen, die die Jugend betreffen.

Das JuPa tagt mindestens viermal im Jahr öffentlich. Auch darüber hinaus ist es tätig. Es veranstaltet Fahrten, um Themen und Anliegen vorzubereiten; trifft politische Akteure; macht Öffentlichkeitsarbeit und hält Besprechungen ab. Hinzu kommen gesonderte Veranstaltungen wie Auftritte beim Altstadtfest, beim Stadtradeln oder der Veranstaltung eigener Wettbewerbe wie die JuPa-Challenge im April 2020.

Welche Themen aktuell verfolgt werden wird vom JuPa autonom festgelegt. Bei der JuPa-Fahrt haben sich die folgenden vier Themenbereiche als aktuelle Interessenslage herauskristallisiert:


a) Umwelt,

b) öffentliche Aufenthaltsorte vor allem in Parks für Jugendliche,

c) weitere Angebote für Jugendliche wie Kino oder freies W-Lan und

d) eine verbesserte Fahrradinfrastruktur.


Das JuPa wurde in einer freien Wahl von den Jugendlichen Schwalbachs gewählt und bleibt zwei Jahre im Amt. Unterstützt wird es bei seiner Arbeit durch den städtischen Mitarbeiter Iman Sakkaki.

Da es die Interessen aller Jugendlichen vertritt, freut es sich über Vorschläge und Kritik von allen Jugendlichen. Diese kann etwa durch das Gästebuch auf dieser Seite oder per Email erfolgen.

E-Mail
Infos